Tipps & Tricks

 

 

Pflegetipps für deine Stoffis

 

Hier habe ich für dich einige Pflegetipps gesammelt, und auch gleich eine Anleitung zur Pflege deiner Wollwindeln verfasst:

 

Download
Pflegetipps.pdf
Adobe Acrobat Dokument 102.5 KB
Download
Wollpflege.pdf
Adobe Acrobat Dokument 563.5 KB

 

 

selbst gemachte Feuchttücher

 

Schon einmal nachgelesen, was in herkömmlichen Feuchttüchern alles enthalten ist? Sogar wenn mit "wie reines Wasser" beworben wird, ist die Liste der (bedenklichen) Inhaltsstoffe lang...

Wir verwenden unsere Stoff-Waschläppchen mit Wasser, die wir zusammen mit den Stoffwindeln waschen.

Man kann aber auch ganz easy selbst gesunde Feuchttücher herstellen:

 

Du nimmst ein Gefäß (zb. Glas mit Deckel), 1/2 Küchenrolle, ca. 250 ml abgekochtes Wasser, 1-2 EL Bio-Kokosöl und wenn du möchtest für den Duft noch einen Tropfen BIO-Lavendelöl

1) Küchenrolle mit Hilfe eines Messers halbieren

2) Küchenrolle in das Gefäß stecken

3) abgekochte Wasser mit Kokosöl und Lavendöl gut verrühren

4) danach alles gleichmäßig über die Küchenrolle gießen - Deckel verschließen und 15 min. ziehen lassen

5) danach Karton vorsichtig aus Küchenrolle ziehen - FERTIG

(Haltbarkeit: max. 1 Woche)


Müllvermeidung - gut für die Umwelt und gesund für dich

 

Ganz schön viel Müll, der in einem Haushalt nur durch Kleinigkeiten so zusammenkommt. Dabei kann man an vielen Ecken und Enden einiges an Müll - und vor allem Geld sparen. Hier einige Tipps:

 

* waschbare Wickelunterlage - kuschelig weich und schont die Umwelt

* waschbare Pflegetücher und Abschminkpads - ganz einfach aus Stoffresten selbst gemacht

* waschbare Müllbeutel sparen im Laufe der Zeit viel Geld und Plastik

* waschbare Stilleinlagen - gesünder für die Haut, da keine chemischen Inhaltsstoffe die empfindlichen Brustwarzen beanspruchen

* Slipeinlagen und Binden aus Stoff, oder eine Menstruationstasse verwenden

* anstatt Küchenrolle waschbare Tücher  - spätestens wenn dein Baby zu Essen beginnt steigt sonst dein Küchenrollenverbrauch ins Unermessliche

* gebrauchte Baby-und Kinderkleidung - spart viel Geld und die Chemikalien sind bei gebrauchter Kleidung bereits zum größten Teil ausgewaschen

* Stoffsackerl oder Körbe anstatt Plastiktaschen verwenden

* Sodastream - spart eine Menge Plastikflaschen und man muss (fast) nichts nach Hause schleppen