Bio Merinowolle (mulesingfrei)

derzeit lagernde Stoffe:

Bio-Kuschelwollwalk in senfgelb, pertolblau und kirschrot

 

Bio-Wollfleece in schiefergrau

 

Bio-Wolle/Seide in karminrot

Bio-Wolle/Seide in jade-kringel

 

Wolle ist die beste Wahl wenn es um natürliche, ökologische und nachhaltige Kleidung geht, sofern sie mulesingfrei ist und aus kontrolliert biologischer Tierhaltung stammt. Alles andere ist für uns nicht vertretbar, da wir selbst mit Tieren zusammenleben und wir solch quälerische Maßnahmen wie Mulesing auf keinen Fall unterstützen. Was "Mulesing" überhaupt ist, erklären wir dir ein Stück weiter unten.

 

Wolle hat viele positive Eigenschafen:

 

* Wolle ist temperaturausgleichend und tut genau das, was du in jeder Jahreszeit von ihr erwartest - sie kühlt im Sommer und wärmt im Winter. Zusätzlich ist Wolle kuschelweich und sehr angenehm auf der Haut.

 

* Wollfasern sind extrem funktional. Sie können bis zu 35% ihres Eigengewichts an Feuchtigkeit aufnehmen, ohne sich nass anzufühlen. Dabei bleibt die Faseroberfläche trocken, während die Feuchtigkeit in den Faserkern wandert. So fühlt sich Wolle, (im Gegensatz zu Kunstfaser), selbst im nassen Zustand warm und komfortabel an. Außerdem wird das Schwitzen als natürliche Kühlfunktion des Körpers nicht unterbunden. Merinowolle ist extrem atmungsaktiv und trocknet deshalb auch schnell wieder - wodurch sie selbst im heißen Sommer erfrischend kühl hält.

 

* Wolle ist geruchsneutral und antibakteriell. Der Grund dafür liegt in der Struktur der Wollfaser: Die Oberfläche erinnert an Dachziegel (im Vergleich dazu: Synthetikfasern sind glatt), dadurch können sich Bakterien nur schwer festsetzen. Und es sind genau diese Bakterien, die sonst für den muffeligen Geruch verantwortlich sind. Außerdem bildet sich dank Merinowolle weniger Schweiß auf der Haut, da die Feuchtigkeit direkt in die Faser aufgenommen wird. Darüber hinaus haben Wollfasern praktischerweise eine Art eingebaute Waschmaschine: Das Keratin (Eiweißmoleküle der Merinofaser) baut geruchsbildende Bakterien einfach ab. So kann man sich über die unschlagbare Selbstreinigungsfunktion freuen und muss die Kleidung und Windeln aus Merinowolle nur selten waschen, sonder einfach zum Auslüften aufhängen.

 

* Wolle trägt auch den Gedanken der Nachhaltigkeit und ist von Natur aus zu 100% ökologisch. Merinoschafe werden, je nach Rasse, ein bis zweimal jährlich geschoren - ihnen wächst also von ganz alleine ein neues Fell. Und alles, was es für das Wachstum der Naturfaser braucht, sind Wasser, frische Luft, Sonne und leckeres Gras. Der Schurprozess ist reine Handarbeit und für das Schaf völlig schmerzfrei (sofern mulesingfreie Wolle). Darüber hinaus ist Wolle biologisch abbaubar und kommt ganz ohne chemische Zusätze aus.

 

 

 

Wo wir wieder bei "Mulesing" sind, hier eine kurze Erklärung:

 

Vielen ist vielleicht gar nicht wirklich bewusst wie wichtig es ist, mulesingfreie Wolle zu kaufen und wieviel Leid man den Tieren so erspart.
Konventionell Wolle ist zum Großteil leider nicht mulesingfrei.
Beim Mulesing werden den Schafen große Haut- und auch Fleischstücke vom Hinterteil abgeschnitten um Fliegenbefall zu verhindern. Besonders Merinoschafe sind bereits so hoch gezüchtet, dass sie unter Bergen an Wolle große Hautfalten haben, worin sich Fliegenlarven einnisten..
Durch dieses sogenannte Mulesing, welches den Tieren unglaublich Schmerzen bereitet, soll diesem Problem vorgebeugt werden, oft aber werden die Wunden bevor sie heilen können von Fliegen befallen. Die einzige Lösung diesen Teufelskreis zu verhindern sind weniger effiziente Zuchtformen: Schafe die weniger Wolle tragen, dafür aber von Insektenbefall weitaus weniger geplagt werden.


Weniger Wolle pro Schaf bedeutet aber natürlich, dass diese dadurch teurer wird. Für uns ist es jedoch selbstverständlich, diesen Preis "in Kauf" zu nehmen, weil uns das Wohl der Tiere sehr am Herzen liegt. Wir sind uns sicher, dass auch euch dieses Qualitätsmerkmal sehr wichtig ist und ihr keine Wolle tragen wollt, die durch Leid und Qualen produziert wurde.

 

Hast du noch Fragen zum Thema Wolle? Dann melde dich jederzeit gern bei uns.

 

Eure Julia von Pipipopo